Unterdruckverfahren

Mit dem Unterdruckverfahren erfolgt der ganze Vorgang umgekehrt. Die trockene Luft wird durch die Boden- bzw. Wandkonstruktion aufgesogen, gefiltert und anschließend in den Raum, oder durch einen Schlauch nach außen abgegeben. Mit einem Kondenstrockner wird die abgesaugte Feuchtluft erneut getrocknet und steht anschließend der Unterkonstruktion zur Filterung zur Verfügung.